Forstpraxis

Blinder Aktionismus ist fehl am Platz

Rubrik: Forstpraxis

Nach dem Sturm Friederike werden verheerende Schäden vor allem in Südniedersachsen sichtbar. Doch haben sie das Ausmaß von Kyrill? Über die Folgen sprachen wir mit dem Leiter des Forstamtes Südniedersachsen, Michael Degenhardt. …

Bislang gut 8 Mio. fm Sturmholz durch „Friederike“

Rubrik: Forstpraxis

Das Orkantief „Friederike“ vom 18. Januar 2018 hat deutschlandweit nach bisherigen Erhebungen über 8 Mio. fm Sturmholz verursacht. In einer heutigen Mitteilung beziffert die niedersächsische Forstministerin Barbara Otte-Kinast den Sturmholzanfall in Niedersachsen auf rund 2 Mio. fm. Niedersachsen ist damit das Bundesland, das von Friederike am schwersten getroffen wurde. Etwa die Hälfte des Sturmholzes ist laut der Mitteilung im Privat-und Kommunalwald angefallen. …

US-Forscher entwickeln hochfestes verdichtetes Holz

Rubrik: Forstpraxis

Wie die University of Maryland (UMD) berichtet, haben dortige Forscher ein Verfahren entwickelt, Holz dichter und zehnmal fester zu machen als ursprünglich. Dadurch schaffe man eine natürliche Susbstanz, die stabiler sei als viele Titanlegierungen. …

Rekordproduktion von Holzpellets 2017 – Absatz von Feuerungen moderat gestiegen

Rubrik: Forstpraxis

Laut Marktzahlen des Deutschen Energieholz-­‐ und Pellet-­‐Verbandes e. V. (DEPV) wurden 2017 2,25 Mio. t Holzpellets hergestellt, so viele wie noch nie. Die Produktionsmenge sei geringfügig höher ausgefallen als im bisherigen Rekordjahr 2013. Die gerundeten Werte lauten allerdings in beiden Jahren auf 2,25 Mio. t. …

ThüringenForst rechnet mit überschaubaren Schäden nach Sturm Herwart

Rubrik: Forstpraxis

ThüringenForst, flächengrößter Waldbesitzer im Freistaat, rechnet nach dem Herbststurm Herwart mit überschaubaren Schäden in den Wäldern. Zwischen dem 28. und 29. Oktober sind durch orkanartige Böen …

Thüringen meldet erstmaliges Auftreten einer Ahornpilzerkrankung

Rubrik: Forstpraxis

Vor wenigen Wochen wurde erstmals der Erreger der Rußrindenkrankheit in einem knapp fußballfeldgroßen Ahornjungbestand im Thüringer Forstamt Bad Berka nachgewiesen. Der Erreger, der Schimmelpilz Cryptostroma corticale, …

ThüringenForst verzeichnet nach Xavier nur geringe Schäden im Forst

Rubrik: Forstpraxis

ThüringenForst, mit 200.000 Hektar größter Waldbesitzer im Freistaat, geht derzeit von nur geringen Sturmschäden mit Einzel- und Nesterwürfen im Landeswald aus. Obwohl der erste Herbststurm des Jahres auf weitgehend …

Statusseminar zur RVR: Ab Herbst 2017 soll wieder verhandelt werden

Rubrik: Forstpraxis

Am 27. September fand im Rahmen der KWF-Thementage ein Statusseminar …

Österreich weitet Programm zur Borkenkäferbekämpfung aus

Rubrik: Forstpraxis

Der österreichische Forstminister Andrä Rupprechter hat das Maßnahmenpaket …

Borkenkäfer Bayern: 3. Generation legt möglicherweise noch Bruten an

Rubrik: Forstpraxis

Wie die bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft mitteilt, hat es …

Gift- und Heilwirkung sind sich so nah

Rubrik: Forstpraxis

Besonders schöne Pflanzen im Wald haben eine große Anziehungskraft und locken zum Probieren. Doch Vorsicht: manche enthalten …

Auf der Suche nach Hexenspuren

Rubrik: Forstpraxis

In der Walpurgisnacht fliegen die Hexen auf den Brocken und feiern dort ein Fest. Doch nicht nur auf dem Blocksberg ist das Hexenwerk auszumachen. Förster Dieter Scholz hat …

Sperrzeiten schützen Mensch und Wald

Rubrik: Forstpraxis

Jeder Bürger hat hierzulande das Recht, Wald und Flur frei zu betreten. Doch die zwanglose Nutzung kann zeitlich oder auch lokal per Gesetz eingeschränkt sein. Das geschieht nicht ohne Grund. …

Schmetterlinge im Winterwald

Rubrik: Forstpraxis

Was flattert denn da? Schmetterlinge im November? – Kein Witz. Es ist die beste Zeit des Frostspanners. Förster Dieter Scholz, Bezirksförsterei Hils-Vogler-Ost, hat die kleinen Falter im Buchenwald …

Verbände und Institutionen unterzeichnen Positionspapier "Wälder für Niedersachsen"

Rubrik: Forstpraxis

Fast 40 Verbände und Institutionen stimmen heute dem Positionspapier „Wälder für Niedersachsen“ zu, das im niedersächsischen …

TU Graz entwickelt Hochleistungsschraube für Hartlaubholz

Rubrik: Forstpraxis

Der Wald im DACH-Raum verändert sich: Unter anderem vom Klimawandel und der Biodiversität motiviert geht der Trend weg von Nadelholzreinbeständen hin zu Laub- und Mischwäldern.

Pflanzen Drohnen künftig unsere Wälder?

Rubrik: Forstpraxis

Im Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrums (FFK) der ThüringenForst-AöR werden Stand und Möglichkeiten des Drohneneinsatzes in der Forstwirtschaft seit Jahren intensiv …

Startklar in die Brennholz-Saison

Rubrik: Forstpraxis

Startklar in die Brennholz-Saison – welche Vorbereitungen sollten getroffen werden, um beruhigt in die Saison starten zu können? Der folgende Artikel aus der LAND & Forst …

Wildlinge statt Baumschulware?

Rubrik: Forstpraxis

Wenn der Wald sich nicht vollflächig natürlich verjüngt, wird in der Regel auf Baumschulware zurückgegriffen. Eine kostspielige Maßnahme – aber es gibt, neben der selten eingesetzten Saat, …

Farbe im Wald ist keine Kunst

Rubrik: Forstpraxis

Welche Bäume sollen entnommen, welche gefördert werden? Farbmarkierungen geben systematisch Aufschluss darüber, welcher Baum gefördert und welcher entnommen werden soll, welche Bäume Bruthöhlen haben – und noch viel mehr.

Zwischen Einschlag und Polter

Rubrik: Forstpraxis

Bei der Holzabfuhr müssen dauerhaft befestigte Waldwege der Belastung voll beladener LKWs standhalten – doch das ist nur die halbe Miete, denn vom Einschlagort muss das Holz ja zunächst auf den Rückewegen an die Waldwege gebracht werden. Eine Erläuterung, wie diese Rückewege beschaffen sein sollten, damit sie lange tragfähig bleiben.