Die Northeimer Buntlaub- & Eichenwertholzsubmission

Das Gelände der Holzlagerplatz Vogelbeck GbR wurde am 22.10.2001 von den Forstwirtschaftlichen Vereinigungen Südniedersachsen (heute FBG Northeim) und Hildesheim-Braunschweig (heute FBG Südhannover) gekauft, um einen Wertholzversteigerungsplatz einzurichten und zu bewirtschaften. Der Platz gehört zu 2/3 der FBG Northeim und zu 1/3 der FBG Südhannover. Aktuell repräsentieren Frau Dr. Beate von Velsen (Northeim) und Herr Dr. Bernd von Garmissen (Südhannover) unsere Holzlagerplatz GbR.

Traditionell wird seit 2002 auf dem rd. 8,00 ha großen Gelände, einem der größten Wertholzplätze Deutschlands, Eiche, Buntlaubholz und zunehmend auch Nadelwertholz (Lärche, Douglasie) versteigert. Die Versteigerung erfreut sich großer Beliebtheit. Jährlich werden rund 160 bis 180 Käufer eingeladen, an der Submission teilzunehmen. Die von unseren Waldbesitzern ausgewählten Hölzer werden dann zum Höchstpreis an Bieter im In- und Ausland abgegeben.

Die Organisation und Durchführung der jeweils im Januar stattfindenden Submissionen, wird in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt. Seit Gründung der Holzlagerplatz GbR obliegt dem LWK-Bezirksförster Forstamtmann Bernhard Cassens-Sasse die Aufgabe des Platzmeisters. Er ist für die Platzlogistik und -Instandhaltung sowie die Präsentation der Hölzer verantwortlich. Das Forstamt Südniedersachsen übernimmt mit seinem Team die Bieterakquise, die Erstellung sowie den Versand der entsprechenden Unterlagen.

Am Mittwoch, dem 10.01.2018 fand zum 27. Mal die traditionelle Northeimer Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission statt. Eiche und Esche sind schon seit Jahren sehr begehrt und im Preis gestiegen.

Wie lief es in diesem Jahr?

Ergebnisse der Submission 2018


Kontakt: Bernhard Cassens-Sasse, Dieter Scholz, Forstamt & Geschäftsführung